Cannabis denn Sünde sein?

Alter Zielgruppe: Ab 18 Jahre

 

Ziel: Ziel ist es, den deutschen und belgischen Nachbarn einen objektiven Einblick zu gewähren, wie es in niederländischen Coffeeshops zugeht. Außerdem soll nochmals auf die dazugehörige Gesetzgebung hingewiesen werden.

 

Methode: In den Coffeeshops wird erläutert, wie und warum die niederländische Politik so funktioniert, wie sie funktioniert. Das Gesundheitsziel, wie zwischen dem Drogen­handel von weichen und harten Drogen unterschieden werden kann, wird ebenfalls erklärt. Des Weiteren erhalten die Teilnehmer eine Rundführung und werden die verschiedenen Produktsorten sowie das Verkaufssystem vorgestellt.

Neben dem Besuch der Coffeeshops kann die Gruppe an einem informativen Workshop über das Kiffen teilnehmen, in dem erläutert wird, wie Jugendliche über diese Themen aufgeklärt und entsprechend betreut werden können: welche Effekte hat Marihuana, wo liegt die Grenze zwischen erholsamen und problematischem Kiffen liegt, wie das Thema mit Jugendlichen diskutierbar gemacht werden kann und wie mit kiffenden Jugendlichen umzugehen ist.

 

Auswertung: Der Standardfragebogen der ASL kann in Kopie mit der Methode mitgenommen werden. Die Auswertung erfolgt ebenfalls über die ASL.

 

Besonderheiten: Es können maximal 10 Lehrer/Pädagogen/Mütter/Väter/Interessierte an der Fahrt teilnehmen. Ca.2 Wochen vor dem Ausflug werden alle Sekundarschulen per Flyer informiert, ebenfalls erscheint ein Bericht in der Tagespresse bzw. im Wochenblatt des Nordens und Südens der DG.

 

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge